Leuchtendes Beef-Tatar

Leuchtendes Beef-Tatar 

Beef-Tatar im Landhaus Scherrer muss von frischem Rot sein, darauf legt Küchen-Meister Heinz Wehmann allergrößten Wert. Dafür wiegt der Koch für die kalte Küche, der Gardemanger, schönes dunkles Rind-Fleisch ab und stellt es kalt.
Auch der Fleischwolf kommt für zwei Stunden in den Tief-Kühl-Schrank, so wird das Fleisch bei null Grad durch die Maschine gepreßt und bleibt hell-rot.

Ein neuer Koch sah das durchgelassene Tatar in leuchtendem Rot und fragte ganz erstaunt nach dem Farb-Stoff.

Als Heinz Wehmann ihm erklärte, daß dies über die Temperatur erreicht werde, nach seinem Motto „der Natur auf der Spur", war der Neue fassungslos. Inzwischen macht er perfektes Landhaus-Tatar.




zurück zur Übersicht...