35-Jahre-Jubiläums-Menü

01.08.2011 - 31.10.2011    

Teilnehmer: 0
Teilnehmer max.: 999
35-Jahre-Jubiläums-Menü35-Jahre-Jubiläums-Menü35-Jahre-Jubiläums-Menü

35 Jahre Gourmetrestaurant Landhaus Scherrer

Geschichte des Hauses

Das Gourmetrestaurant Landhaus Scherrer hat seinen Ursprung im Jahre 1976. Armin Scherrer und seiner Frau Emmi gelang es innerhalb von kürzester Zeit die ehemalige Gaststätte der Elbschlossbrauerei zur heute international bekannten Gourmetadresse zu etablieren.

1980 übernahm der Jungkoch Heinz O. Wehmann nach dem viel zu frühen Tod von Armin Scherrer die Küche des Landhaus Scherrer und bestätigte den bereits 1978 verliehenen Michelin-Stern erneut an der Elbchaussee.

Seit über 30 Jahren ist das Gourmetrestaurant Landhaus Scherrer nun mit einem Stern versehen und hatte sogar von 1989 bis 1993 als einigstes Hamburger Restaurant zwei Michelin-Sterne.

Menü nach klassischer Menüfolge

Anlässlich des Jubiläums zum 35-jährigen Bestehen des Landhaus Scherrers hat der Sternekoch Heinz O. Wehmann und sein Team ein 13-Gänge-Jubiläums-Menü kreiert. Dieses ist von der klassischen Menüfolge beeinflusst, die man zum Ende des 19. Jahrhunderts genossen hat.

Klassische Menüfolge

1. kalte Vorspeise

2. Suppe

3. warme Vorspeise

4. Fisch

5. Hauptplatte/ Hauptgang

6. warmes Zwischengericht

7. kaltes Zwischengericht

8. Sorbet

9. Salat

10. Gemüse

11. Süßspeise

12. Würzbissen

13. Nachtisch

Historischer Hintergrund

Damals wurde das sogenannte Hauptgericht in der Mitte eines Menüs angesetzt. Davor gab es zur Einstimmung warme und kalte Vorspeisen, eine Suppe und ein Fischgang.

Erst nach dem Hauptgericht, das häufig aus Wild bzw. dunklem Fleisch bestand, folgten die Zwischengänge sowie ein erneuter Fischgang, ein Sorbet oder Eisgetränk und eine Salatspeise.

Zum Abschluss folgten eine warme Süßspeise, ein Würzbissen, den wir heute durch Käse ersetzen, und eine erneute Nachspeise.

Heutzutage ist diese Menüfolge eher untypisch, man beschränkt sich üblicherweise auf 5 Gänge, bei denen man mit einer Suppe oder Vorspeise beginnt.

Bevor dann das Hauptgericht serviert wird, folgt ein Zwischengang bzw. Fischgang. Nach dem Hauptgericht wird anschließend ein Käse- und ein Dessert-Gang serviert.

35-Jahre-Jubiläums-Menü

Das 35-Jahre-Jubiläums-Menü ist nach der klassischen Menüfolge erstellt worden, wird jedoch von Sternekoch Heinz O. Wehmann modern interpretiert.

Einige der Speisen, die in den letzten 35 Jahren im Hause Landhaus Scherrer kreiert wurden, finden in diesem klassischen 13-Gänge-Jubiläums-Menü ihren Platz und sind fein genau auf einander abgestimmt.

Jubiläums Menü

Geeiste Melonen-Suppe [since 1983]

**

Spaghettini mit Waldzwergen und Petersilien-Pesto

**

Gratinierter weißer Heilbutt mit Safran-Aroma

**

Reh-Rücken mit Sauerbraten-Ragout

**

Gebackene Kükenbrust mit Kalbskopf à la Mock-Turtle

**

Gebratene Jakobsmuschel mit Tomaten-Vinaigrette

**

Limetten-Sorbet mit Champagner

**

Wildkräuter-Salat mit Ziegenfrischkäse

**

Plockfinken mit krossem Ferkel-Speck

**

Blätterteig-Tarte mit Früchten

**

Wurstebrei in der Waffel

**

Brin d'Amour mit Chutney

**

Handgeschöpfte Pralinen

 

Preis pro Person € 198,-
dazu korrespondierenden Weinen € 99,- extra

Jubiläums-Menü

Gestartet wird mit einer geeisten Melonen-Suppe, die von Heinz O. Wehmann bereits 1983 an der Elbchaussee erfunden wurde und immer wieder in anderer Form präsentiert wird. Besonders attraktiv ist die geeiste Suppe in einer Cavaillon-Melone serviert an heißen Sommertagen.

Als Hauptgericht ist Reh angedacht. Üblicherweise werden süße Komponenten zu Wild gereicht, Heinz O. Wehmann präsentiert das Reh mit einem mit interessant abgeschmeckten Sauerbraten-Ragout.

Auch der krossen Ferkel-Speck oder der Wurstebrei sind leckere Komponenten, die modern angerichtet werden.

Passend zu den Gerichten hat Heinz O. Wehmann in dem begehbaren Weinkeller gestöbert und die jeweils dazu passenden Weine ausgesucht.

Reservierung

Bitte geben Sie bei der Reservierung das Stichwort "Jubiläums Menü" an, so dass sich die Küche entsprechend vorbereiten kann. Bitte beachten Sie, dass das Menü nur Tischweise serviert wird, also nicht in der Kombination mit á la carte möglich ist.

Heinz O. Wehmann und das Landhaus Scherrer Küchenteam freuen sich über ihren Besuch.


...zurück zur Übersicht