Zubereitungstipps

Wir erklären Ihnen hier wie Sie ganz einfach Ihre Speisen zu Hause wieder erwärmen können.
Nachhaltigkeit wird bei uns groß geschrieben.
Daher können Sie all unsere Einweg-Verpackung im Bio-Müll entsorgt werden.

 

 

Zubereitungstipps

für Ihre Bio-Gans / Vierländer Ente

 

 

Bio-Gans / Vierländer Ente -> im Ganzen

Nehmen Sie die Gans aus dem Vakuumbeutel.

Den Backofen mit Umluft auf 200-220°C vorheizen.

Die Bio-Gans im Ganzen auf ein Gitter legen, darunter ein Backblech mit etwas Wasser platzieren.

Gans: ca. 35–45 Minuten erwärmen und krossen

 

Bio-Gans / Vierländer Ente -> tranchiert/ bereits ausgelöst

Falls Sie Teile der Gans wieder warm machen möchten:

Den Backofen mit Umluft auf 200-220°C vorheizen.

Gießen Sie etwa eine Tasse Wasser auf ein Backblech und bedecken sie es mit Alu-Folie

(Wasser befindet sich zwischen Blech und Alu-Folie). Darauf legen Sie Ihre Gänse-Teile, dadurch bleibt die Bio-Gans außen schön kross, wird aber innen nicht trocken sondern bleibt schön saftig.

  • Bio-Gans ist abgekühlt/ kalt in Teilen:

15-20 Minuten erwärmen und krossen

  • Bio-Gans ist noch lauwarm oder nicht ganz abgekühlt:

10-15 Minuten erwärmen und krossen

 

Und es gilt immer:

Die letzten 5 Minuten unter Aufsicht mit Grillfunktion oder Oberhitze final krossen und dabei kontrollieren, dass die Haut schön kross wird.

 

 

Zubereitungstipps für
Ihre Beilagen zur Bio-Gans / Vierländer Ente

 

Bio-Rotkohl

Vorab etwas Wasser in einen Topf füllen, sodass der Boden bedeckt ist. Wenn das Wasser köchelt, den Rotkohl hinzufügen und auf mittlerer Stufe erwärmen, dabei gelegentlich umrühren.

Oder 3-5 Minuten in der Mikrowelle bei 750W erhitzen.

 

Schmorapfel

Den Schmorapfel einfach bei Grill-Umluft 200-220°C auf ein Blech mit Backpapier in den Ofen schieben und 5-6 Minuten aufwärmen.

 

Kronsbeeren (Cranberries)

Die Kronsbeeren in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe aufwärmen und gelegentlich umrühren. Nicht zu heiß werden lassen, da die Beeren sonst aufplatzen.

 

Kartoffelklöße

Die Kartoffelklöße einfach bei Grill-Umluft 200-220°C in einer feuerfesten Form mit in den Ofen schieben und 5-6 Minuten aufwärmen.

Oder 2-4 Minuten in der Mikrowelle bei 750W erhitzen.

 

Sauce

Die Sauce aus dem Vakuumbeutel in eine Topf füllen und aufwärmen. Wenn diese leicht köchelt, dann mit einem Mix-Stab aufmixen und servieren.

Die Verpackungen der Beilagen sind inklusive der Folien biologisch abbaubar.

Die Vakuumbeutel sind aus Kunststoff, daher diese bitte in der

Gelben Tonnen entsorgen.

 

 

 

Hier finden Sie unsere Zubereitungstipps
für Ihre Außer Haus Gerichte:

Unsere Außer Haus Gerichte werden in Einweg-Verpackungen angerichtet,
diese können Sie in den Backofen bei Umluft auf 180°C oder in die Mikrowelle stellen.

 

Gerichte wie z.B: Schmorbraten, Königsberger Klopse und Geschnetzletes:

In die Folien auf den Schalen kleine Löcher stechen.
Die Schalen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
12-15 Minuten erwärmen
Alternativ ca. 5 Minuten bei 600W in der Mikrowelle erhitzen.

 

Beilagen wir Kartoffeln, Kartoffelpüree, Nudeln, Bratkartoffeln, Kartoffelpuffer:

In die Folien auf den Schalen kleine Löcher stechen.
Die Schalen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
10-12 Minuten erwärmen
Alternative 4-5 Minuten bei 600W in der Mikrowelle erhitzen.
Bratkartoffeln auf einen feuerfesten Teller/Platte 10 Minuten im Backofen krossen
Kartoffelpuffer ohne Schale auf ein Gitter 5 Minuten krossen

 

Gemüsebeilagen-und auch Stangenspargel

In die Folien auf den Schalen kleine Löcher stechen.
Die Schalen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
10-12 Minuten erwärmen
Alternative 3-4 Minuten bei 600W in der Mikrowelle erhitzen.

 

Saucen und Suppen:

Manche Saucen und Suppen werden im Vakuum-Beutel eingeschweißt.
Diese Beutel sind im gelben Sack zu entsorgen.
Mit einer Schere eine Ecke des Beutels abschneiden
und die Sauce oder Suppe in einem Topf aufwärmen
Wenn diese leicht köchelt mit einem Mix-Stab aufmixen und servieren.
Alternativ sind manche Saucen, Dips und Dressings
in kleinen Bechern oder den Zellstoff-Schalen abgefüllt.
Diese Becher und Schalen können in den Bio-Müll.

Sauce Hollandaise bitte nur 2-3 Minuten im Ofen
kurz erwärmen und sanft umrühren.

Bei der Bärlauchschaumsuppe und Brunnenkressesuppe
wird das Bärlauch-oder Brunnenkresse-Saft seperat mitgeben.
 Die Suppe bitte aufkochen und den Saft in die heiße Suppe geben und mit dem Stab-Mixer aufmixen.

 

Fisch-Gerichte:

In die Folien auf den Schalen kleine Löcher stechen.
Die Schalen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
5-8 Minuten erwärmen
Alternative 2-3 Minuten bei 600W in der Mikrowelle erhitzen.

 

Rosa gebratene Gerichte wie Rinderfilt, Lammkaree:

Folie von der Schale entfernen.
Die Schale auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
5-8 Minuten erwärmen

 

Milchlamm-Keule:

Die Schalen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
Zuerst die Keule 12-15 Minuten in den Ofen stellen
Dann die Beilagen dazustellen und zusammen nochmals 10-12 Minuten erwärmen
Das gilt wenn die Keule ganz abgekühlt ist. Bei Restwärme entsprechend weniger Zeit einplanen.

 

Vierländer Enten-Brust oder-Keule:

Folien von den Schalen entfernen
Die Schalen auf ein Backblech in den vorgeheizten Ofen stellen.
12-15 Minuten erwärmen
Die letzten 8-10 Minuten bitte die Beilagen dazu stellen.

 

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln

Bratkartoffeln auf einen feuerfesten Teller/Platte ausbreiten
10 Minuten erwärmen

Schnitzel aus der Verpackung nehmen und auf ein Gitter legen.
Die letzten 5 Minuten zusammen mit den Kartoffeln erwärmen

 

Quarkknödel

Zu den Quarkknödel servieren wir einen roh marinierten Rhabarber,
den roh geschnittenen Rhabarber mit dem abgepackten Zucker
leicht durch kneten bis der Zucker komplett aufgelöst ist,
den dabei enstandenen Saft abgießen
und den Rhabarber mit  der Rhabarber-Sauce marinieren.