Stiftung Mittagskinder Kinder-Kochkurs

16.10.2010

Die Stiftungs Mittagskinder wurde Ende 2004 von Familie Grünwald-Aschenbrenner ins Leben gerufen, um sozial benachteiligten Kindern bessere Chancen bei der Gestaltung ihres Alltags und damit auch Lebensweges zu ermöglichen.

30 Jahre Heinz Wehmann - 30 Kinder-Kochkurse

Zu seinem 30jährigen Dienstjubiläum im Landhaus Scherrer hat sich Heinz O. Wehmann entschieden, neben seiner bereits sehr intensiven Zusammenarbeit mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus, eine weitere Stiftung zu unterstützen.

"Ich wollte wieder gerne etwas mit Kindern machen und auch selber die kleinen Erfolgserlebnisse sehen."

Also entschied sich Heinz O. Wehmann 30 Kinder-Kochkurse bei der Stiftung Mittagskinder in Kirchdorf-Süd zu geben.

"Ich muss sagen, jeder hier im Westen Hamburgs sollte sich vor Augen führen, dass wir in einem schützenden Rahmen aufwachsen. Das Umfeld ist wahrhaftig nicht einfach in Kirchdorf, ich muss aber auch sagen, dass hier bei der Stiftung Mittagskinder die jungen Menschen super begleitet werden."

"Und bei meinen Kinder-Kochkursen habe ich einige Kochtalente gesehen. Vor allem aber hat mich positiv dieser Familien- und Gruppenzusammenhalt überrascht. Untereinander, egal ob groß oder klein, helfen sich die Kinder, passen bei den Messern auf und achten auf heiße Herdplatten."

Ausgewählter Ort 2010 im Land der Ideen

Die Stiftung Mittagskinder hat für seine Stiftungsarbeit den renommierten Preis
Ausgewählter Ort 2010 im Land der Ideen
bekommen.

Zum Anlass dieser Feierlichkeit ist Heinz O. Wehmann mit dem Bistro Ö1 und dem Grill-Brennwagen nach Kirchdorf gefahren, um gemeinsam mit den Mittagskindern eine kleine Live-Kochshow zu machen und die diversen Gerichte für die Gäste zu kochen.

Besonders beliebt war die Kürbis-Curry-Suppe und der hausgemachte Kartoffelsalat mit der Bratwurst-Schnecke von dem bekannten Fleischer Otto Meinert.




 zurück zur Übersicht...