Seniorenzentrum Stralsund

17.07.2010

Wo konnte man Heinz O. Wehmann am 17. Juli 2010 in Stralsund antreffen?
Im Seniorenzentrum "St. Josef".

Aber nicht zur Auswahl seiner Pension im Alter, sondern weil das Seniorenzentrum eine Ausschreibung gewonnen hat. Leiter Thomas Witkowski und die Hauswirtschaftsleiterin Doreen Steinert waren überglücklich, als sie die freudige Nachricht überbracht bekommen hatten.

Der Gewürzhersteller Ubena hat einen Hospiztag mit Heinz O. Wehmann in der Essenz verlost und so traf man sich in der Küche des Seniorenzentrum "St. Josef".

Chefköchin Gesche Gerhardt erklärte den Zeitplan: "170 Essen, drei Gänge und drei Stunden Zeit."
Aber alles kein Problem für das Küchenteam und Heinz O. Wehmann. Alle packten gemeinsam mit an und liefen zur Höchstleistung auf:
Ein geeistes, gelbes Tomatensüppchen als Vorspeise, das gebratenes Bürgermeisterstück vom Rind an Schalotten-Tomaten-Gemüse mit Kartoffelstampf und eine Hamburger Rote Grütze als leichtes sommerliches Dessert.

„Für uns ist der Besuch von Herrn Wehmann natürlich sehr aufregend", so Gesche Gerhardt, „aber er hat das Eis schnell gebrochen, die Mitarbeiter ständig motiviert und viel von seinem Know-how weitergegeben."

Ähnlich zieht Heinz O. Wehmann das Resumée: „Hier arbeitet ein wirklich tolles Team mit ganz viel Enthusiasmus zusammen. Und natürlich ist es für mich als Koch besonders schön zu sehen, dass man auch im Seniorenheim Wert auf eine hochwertige Küche legt und seinen Gästen kein liebloses Essen serviert."




 zurück zur Übersicht...