Großer Gourmetpreis

07.05.2010

Beim Großen Gourmetpreis 2010 darf Heinz O. Wehmann den 2. Gang, also das Zwischengericht kochen.

In der kleinen Küche des Süllberg muss man sich gut vorbereiten und das Küchenteam muss miteinander harmonieren. Alles kein Problem, wenn so viele Spitzenköche vor Ort sind.

Zwischengericht beim Großen Gourmetpreis 2010

Hein O. Wehmann hat sich entschieden folgende Kreation zu kochen:

Wan-Tan von Kaisergranat mit Lemongras-Aroma

Dabei kommt die traditionelle Ader vom Chefkoch durch, ebenso ist eine Leichtigkeit zu spüren durch den Kalbskopf und die Pimpinelle.
Als kleines Schmankerl gibt es die Wehmanns Knusperkrusteln anbei.


 zurück zur Übersicht...